Menue
Home
Unsere Aussies
Nachzuchten
Aussie Freizeit
Wissenswertes
Unvergessen
Thema Hund
E-Cards
Hunde Gedichte
tierische Spiele
Links
News
Impressum
Kontakt
weiter empfehlen
Sitemap
 

 

Sommer und Freizeit 2008!

14.Juli 2008 unser erster Urlaubstag, dieses Jahr haben wir einiges vor, zuerst einmal tapezieren wir ein Zimmer neu, unser Mohrenkopfpapagei Elvis hat da ganz schön gewütet und die Wände verschönert, was aber überhaupt nicht nach unserem Geschmack ist. Wir brauchen dazu zwei Tage und dann ist das Thema erledigt. Nach der harten Arbeit wollen wir uns nun etwas Gutes gönnenmittelalterliche Musikanten und Gaukler und machen eine Tagestour nach Luxemburg, natürlich mit den Aussies.

Am 20.Juli, einem Sonntag, besuchen wir einen mittelalterlichen Markt auf Schloss Ahrenthal, da es sehr bewölkt und nicht übermäßig warm ist, warten die Hunde eine halbe Stunde ausnahmsweise im Auto. Es gibt einiges zu sehen, zu hören, zum essen und trinken und auch zum kaufen. Mit handgefertigter Natur Seife in der Form von Pralinen und sehr wohlriechend in der Tasche, kehren wir schliesslich zum Parkplatz zurück, wo uns die Aussies schon sehnsüchtg erwarten, nun sind sie an der Reihe und werden mit einem schönen Spaziergang für ihr braves Warten belohnt.

In der zweiten Urlaubswoche machen wir eine Fahrt am Rhein entlang über Braubach Richtung Rüdesheim und finden dort in einem Nebental ein romantisches Fleckchen Erde, worüber wir dieses Jahr ein wenig mehr berichten möchten, es heisst Wispertal und liegt im sonnigen Rheingau! Bitte die Thumbs anklicken und Pop up Blocker ausschalten!

Das Wispertal ist ein viel besuchtes Erholungsgebiet mit ländlich guter Gastronomie und schönen Spazierwegen, ein idealer Freizeitbereich mit viel Luft; man spricht nicht umsonst vom freimachenden, angenehmen Wisperwind. altes Mühlrad der LaukenmühleDas Tal gilt als eines der schönsten in Deutschland. Im Mittelalter war es sicherlich ein außerordentlich wichtiger Verkehrsweg. Dies bezeugen schon die Burgruinen Schwarzenberg bei Geroldstein, Lauksburg bei der Laukenmühle, die Kammerburg, die Sauerburg und Lorch, das Tor zum vielbelebten Rheinstrom. Uns hat am besten die Lauksburg und die historische Laukenmühle gefallen, wir haben euch einige Fotos mitgebracht.

Die Geschichte der Mühle könnt ihr auf der Homepage von Familie Schifferstein, die das beliebte Ausflugslokal Laukenmühle auf der gegenüberliegenden Straßenseite betreiben, nachlesen. Die Geschichte der Burganlage liegt weitestgehend im Dunkeln. Eine urkundliche Erwähnung von 1575 bezeichnet die Burg bereits als verfallen. Die Ruine wurde nicht wieder aufgebaut, wohl nicht zuletzt da sie nie von strategischer Bedeutung war und aufgrund ihrer geringen Größe auch nicht als dauerhafter Wohnsitz genutzt werden konnte. Leider ist sie stark einsturzgefährdet und kann nicht besichtigt werden, aber es ist die kleinste Burgruine, die wir je gesehen haben. Hier wünschen wir uns wieder einmal eine Zeitmaschine mit der wir ins Mittelalter, von dem wir grosse Fans sind, reisen könnten.

Durch das Wispertal geht es mit dem Auto immer weiter den Berg hinauf und oben angekommen, gehen wir mit den Hunden spazieren. Mit Rücksicht auf unsere Senioren Annie und Dillon, beide 12 Jahre jung, legen wir bei den Fahrten mehrere kleine Stops und Spaziergänge ein, sie kommen doch ganz schön ausser Puste bei den Temperaturen und haben auch im Auto während der Fahrt immer etwas Wasser im Napf paratstehen.Annie's Tipp, fahr mal hin ins Wispertal

An den Tagen wo es gar zu heiss ist, machen wir es uns in unserem Garten gemütlich was ja auch nicht schlecht ist, wie ihr oben auf den Fotos erkennen könnt. Sehr viele Bilder haben wir dieses Jahr unterwegs nicht geschossen, entweder hatten wir die Kamera vergessen oder es war uns einfach zu lästig sie bei der Hitze mitzuschleppen.

Wir hoffen wir konnten euch einen kleinen Einblick in unsere diesjährige sommerliche Ferienzeit verschaffen und vielleicht habt ihr ja Lust das Wispertal und die Laukenmühle zu besuchen, es gibt dort geräucherte Wisperforellen und hausgemachte Wurst zu kaufen. Wir können es nur wärmstens empfehlen. Ihr könnt in Lorch oder in Rüdesheim ins Tal, das ungefähr 28 Kilometer lang ist, abbiegen und durch den Wald an dem Flüsschen Wisper entlangfahren und die alten Burgen und Ruinen anschauen. Wochentags ist weniger Autoverkehr, es begegnen einem höchstens einige Radfahrer oder Wanderer!

 

Copyright Cool Valley Aussies